Mit einem Zuwachs von 9,67 Prozent konnte Thailand seine Anzahl der touristischen Ankünfte aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr erneut steigern. Insgesamt verzeichnete Thailand 32.588.303 Ankünfte internationaler Touristen. Auf der ITB steht in diesem Jahr das Thema „Lokaler Tourismus“ im Vordergrund.

Berlin, 7. März 2017. Vom 8. bis 12. März präsentiert sich das Thailändische Fremdenverkehrsamt auf der diesjährigen ITB in Halle 26B am Stand 221. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das beliebte Reiseland die Einreisezahlen aus Deutschland um 9,67 Prozent steigern. Mit 835.506 Reisenden ist Deutschland nach England und Russland der drittstärkste Quellmarkt aus Europa. Die Direktorin des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland, Frau Denduen Luengcheng freut sich: „Es ist uns gelungen, die touristischen Ankünfte aus Deutschland weiter zu steigern. 2017 wollen wir den Tourismus in den ländlichen Gemeinden stärker bewerben und unseren Besuchern die versteckten Perlen – unsere „hidden gems“ – näher bringen.“

Als Teil seiner Bemühungen, den ländlichen Tourismus in den Gemeinden zu bewerben, stellt das Thailändische Fremdenverkehrsamt auf der ITB das Projekt “THE LINK” vor. Im Rahmen des Marketingprojektes sollen zehn internationale TAT-Büros mit zehn Provinzen und lokalen Gemeinden „verbunden“ werden. Ziel ist den Fokus neben den klassischen Reisezielen auch auf weniger bekannte Destinationen auszuweiten, um eine ausgewogene Verteilung der Besucher Thailands zu erreichen, neue Arbeitsstellen in ländlichen Regionen zu schaffen und kulturelle Attraktionen zu bewerben. „LINK“ steht dabei für „(L) Local Experiences, (I) Innovation, (N) Networking, and (K) Keeping Character” und wird über alle Marketingkanäle des Fremdenverkehrsamtes gespielt, darunter Social Media, Fam Trips, Seminare, Produktpräsentationen und Partnerschaften mit Reiseveranstaltern. Das Thailändische Fremdenverkehrsamt in Frankfurt ist für die Provinz Phang-nga zuständig.

Auch der 9. März steht ganz im Zeichen der Förderung des nachhaltigen und umweltbewussten Tourismus in Thailand. Um 15 Uhr würdigt Ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Ubolratana Rajakanya, Schirmherrin des Thailändischen Fremdenverkehrsamtes, einen Journalisten und zwei Veranstalter aus Deutschland mit dem „Thailand Excellence Green Award“. Der Preis wird am Thailand-Stand verliehen. Zum krönenden Abschluss können sich Journalisten und Besucher am Freitagabend von 16.00 bis 17.00 Uhr bei der Happy Hour zu Thailand informieren und austauschen.

Die Wochenendbesucher der ITB erwartet ein buntes Show-Programm an beiden Publikumstagen. Am Samstag findet um 11.05, 14.15 und 15.35 Uhr eine Vorführung traditioneller thailändischer Tänze statt. Um 11.20, 13.35 sowie 16.15 Uhr präsentieren Thaiboxer den Nationalsport Muay Thai. Am Sonntag finden die Tanzvorführungen um 11.20 und 15.35 Uhr statt und die Muay-Thai-Präsentation um 11.05, 14.50 und 16.15 Uhr. Neben den Shows gibt es am Stand zahlreiche Informationen zu Reisen im Land des Lächelns.

Weitere Informationen:
Thailändisches Fremdenverkehrsamt
Bethmannstraße 58
60311 Frankfurt
Tel: 069 / 138 139 0
Fax: 069 / 138 139 50
E-Mail: [email]info@thailandtourismus.de[/email]
www.thailandtourismus.de
www.tatnews.org

Pressekontakt:
KPRN network GmbH
Valerie von Oppeln / Meike Kühnel
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
Tel: 030 – 2404 7718 -11/-14
Fax: 030 – 2404 7718 -19
E-Mail: [email]thailand@kprn.de[/email]
www.kprn.de