Flexjet verdoppelt seine europäische Flotte bis Ende 2022

2022-05-20T14:07:38+00:00
©Flexjet

©Flexjet

 

Flexjet verdoppelt seine europäische Flotte bis Ende 2022, dank einer erfolgreichen Einstellungskampagne für Piloten und der Eröffnung eines neuen taktischen Kontrollzentrums

• Der Premium-Privatjet-Betreiber eröffnet ein neues, hochmodernes taktisches Kontrollzentrum am Flughafen Farnborough, nachdem die Flugaktivität im Vergleich zum Vorjahr um +180% gestiegen ist
• Flexjet war der Erstkunde der Embraer Super-Midsize Praetor 600 und erweitert nun seine Flotte um drei weitere Flugzeuge in Europa
• Der Schritt erfolgt im Vorfeld des jährlichen EBACE-Branchentreffens, das vom 23. bis 25. Mai in Genf, Schweiz, stattfindet.

München/ London 19. Mai 2022 – Der Premium-Privatjet-Anbieter Flexjet wird seine europäische Flotte in den kommenden Monaten fast verdoppeln, nachdem die Flugaktivität in der Region in den ersten vier Monaten des Jahres 2022 um 180 % gestiegen ist.

Flexjet baut seine Partnerschaft mit Embraer Executive Jets aus und erweitert seine europäische Flotte bis Ende Mai um drei weitere Praetor 600 der Supermittelklasse. Außerdem wird Flexjet ab Juli die Gulfstream G650 in Europa einsetzen und damit an den Erfolg des G650-Programms in den USA anknüpfen: bis Ende des Jahres sollen zwei dieser Ultra-Langstreckenjets in Europa stationiert werden.

Zur Vorbereitung auf die Flottenerweiterung hat Flexjet in den letzten sechs Monaten umfangreiche Investitionen in seine europäische Besatzung und Infrastruktur getätigt. Im April wurden am Flughafen Farnborough ein neues, hochmodernes taktisches Kontrollzentrum und Büroräume eröffnet, die das operative Herzstück des europäischen Flugbetriebs bilden. Es ersetzt die bisherige britische Niederlassung in St. Albans, Hertfordshire, und ergänzt das zweite europäische Einsatzzentrum in Malta und das Vertriebszentrum im Londoner Stadtteil Mayfair. Das Unternehmen hat außerdem eine gezielte Einstellungskampagne für Piloten durchgeführt und seit Anfang November 2021 erfolgreich 33 weitere Piloten für seine europäische Crew eingestellt.

Diese Ankündigungen erfolgten im Vorfeld der wichtigsten Veranstaltung der europäischen Geschäftsluftfahrtindustrie, EBACE, die vom 23. bis 25. Mai 2022 in Genf, Schweiz, stattfindet.

Marine Eugène, Geschäftsführerin von Flexjet Europa, sagte: „Wir freuen uns, diese bedeutenden Investitionen, die unsere weitere Expansion in Europa vorantreiben, zu bestätigen. Die Nachfrage nach unseren Flügen ist nach wie vor außerordentlich stark, unsere Flotte verzeichnete in diesem Jahr bereits einen jährlichen Anstieg der Aktivitäten um 180 %. Der Verkauf neuer Programme und die Vorausbuchungen sind ebenfalls sehr stabil, so dass wir für einen arbeitsreichen Sommer und die zweite Jahreshälfte gut gerüstet sind.

„Die Eröffnung unseres neuen Standorts am Flughafen Farnborough, zu dem auch unser hochmodernes taktisches Kontrollzentrum gehört, stellt eine bedeutende Investition in die Infrastruktur dar und bringt unser Team an einem der beeindruckendsten Flughäfen der Geschäftsluftfahrt in Europa unter, während wir unsere ehrgeizigen Pläne zum Aufbau von Flexjet in Europa in den kommenden Jahren fortsetzen. Da Farnborough ein so wichtiges Tor zu London ist, freuen wir uns auch über das Potenzial, unser Angebot hier zu erweitern, einschließlich der Bereitstellung nahtloser Verbindungen ins Zentrum von London über unsere von der Gruppe betriebene Hubschrauberflotte.“

Die drei neuen Praetor 600 sind Teil eines globalen Auftrags im Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar [1,1 Milliarden Pfund], den Flexjet 2019 bei Embraer tätigte, nachdem Flexjet als Erstkunde der Praetor-Flotte bekannt gegeben worden war. Mit einer Flugreichweite von 7.441 km ist der leistungsstarke Jet das einzige Flugzeug der Supermittelklasse, das für Transatlantikflüge geeignet ist.

Darüber hinaus hat Flexjet in diesem Jahr eng mit dem Embraer Services & Support Aftermarket-Team zusammengearbeitet, um seine Legacy 500 mit Ka-Band Wi-Fi nachzurüsten. Damit ist Flexjet der einzige große Flottenbetreiber in Europa, der die ultraschnelle Wi-Fi-Konnektivität in allen seinen Flugzeugen anbietet.

Michael Amalfitano, Präsident und CEO von Embraer Executive Jets:

Flexjet ist einer unserer wichtigsten globalen Kunden und wir freuen uns, dass unsere technologisch fortschrittliche Praetor 600 der Schlüsselfaktor für ihren Erfolg auf dem europäischen Markt ist. Dies ist eine langjährige, für beide Seiten lohnende und sich weiterentwickelnde Partnerschaft für uns, und wir freuen uns darauf, neue Wege zu finden, das Wachstum von Flexjet zu unterstützen und ihren Kunden weiterhin das ultimative Erlebnis in der Geschäftsluftfahrt zu bieten.

Marine Eugène fügte hinzu: „Unsere starke Partnerschaft mit Embraer ist auch in der nächsten Phase unserer Expansion von zentraler Bedeutung. Die Praetor 600 ist ein fantastisches Flugzeug, das außergewöhnliche Leistung und unübertroffenen Komfort in seiner Kategorie bietet. Unser Premium-Flottenangebot in Verbindung mit unserer Erfahrung im Flexjet Red Label Service verschafft uns eine äußerst wettbewerbsfähige Position auf dem europäischen Markt für Gemeinschaftsflugzeuge.

Über Flexjet

Flexjet ist einer der weltweit führenden Anbieter von Privatjetreisen und Mitglied der Directional Aviation Unternehmensfamilie. Das Unternehmen, das seit 1995 auf dem US-amerikanischen Markt für Fractional Jet Ownership etabliert ist, startete 2019 seine europäische Niederlassung mit Sitz im Londoner Stadtteil Mayfair, einem taktischen Kontrollzentrum am Flughafen Farnborough und einem zweiten operativen Zentrum auf Malta.

In Europa bietet Flexjet geteiltes Nutzungsrecht an seiner Premium-Flotte von Geschäftsflugzeugen an, darunter die Embraer Legacy 500 und Praetor 600. International umfasst die exklusive Flotte die Embraer Phenom 300, Legacy 450 und Praetor 500, die Bombardier Challenger 350 sowie die Gulfstream G450 und G650.

Der europäische Betrieb von Flexjet erfüllt die Anforderungen des International Standard for Business Aviation Operators (IS-BAO) und ist ein von Wyvern Wingman zertifizierter Operator. In den USA war das Fractional Aircraft Programm von Flexjet das erste der Welt, das den Industry Audit Standard der Air Charter Safety Foundation erreicht hat. Es ist das erste und einzige Unternehmen, das mit 23 FAA Diamond Awards for Excellence ausgezeichnet wurde, verfügt über ein ARG/US Platinum Safety Rating und erfüllt die IS-BAO Stufe 2.

In Europa hat Flexjet ein 4AIR Silver Rating, mit dem sein führender Ansatz in Sachen Nachhaltigkeit anerkannt wird. Dazu gehört der Ausgleich von 300 % der Kohlenstoffemissionen für jeden Flug, wobei sich die Eigentümer auch zu nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) oder Gutschriften verpflichten und in den Aviation Climate Fund (ACF) investieren können, um zukünftige Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu unterstützen.

Besuchen Sie www.flexjet.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Flexjet und auf Instagram @FlexjetLLC.

Ansprechpartner für Presseanfragen, Rechercheaufenthalte etc.:

KPRN network GmbH
Büro München
Silke Warnke-Rehm | Anna Koppe
Theresienstrasse 73
80333 München
Tel: +49 (0) 89 – 28 70 230 – 0
Warnke-rehm.silke@kprn.de

Koppe.anna@kprn.de

www.kprn.de

 

2005, 2022

Flexjet verdoppelt seine europäische Flotte bis Ende 2022

Von |20. Mai 2022|Kategorien: Airlines, FlexJet, Newsroom|Kommentare deaktiviert für Flexjet verdoppelt seine europäische Flotte bis Ende 2022

©Flexjet   Flexjet verdoppelt seine europäische Flotte bis Ende 2022, dank einer erfolgreichen Einstellungskampagne für Piloten und der Eröffnung eines neuen taktischen Kontrollzentrums • Der Premium-Privatjet-Betreiber eröffnet ein neues, hochmodernes taktisches Kontrollzentrum am

2704, 2022

KPRN network kommuniziert für Flexjet und PrivateFly, die führenden Anbieter von Luxus-Privatjets

Von |27. April 2022|Kategorien: Airlines, FlexJet, Newsroom|Kommentare deaktiviert für KPRN network kommuniziert für Flexjet und PrivateFly, die führenden Anbieter von Luxus-Privatjets

©Flexjet   München/ London, 26. April 2022 - Die Dependance der Frankfurter Agentur KPRN network, das auf Luxushotellerie und Lifestyle spezialisierte KPRN Büro in München, hat den PR-Etat von Flexjet und PrivateFly, zwei

2604, 2022

Celebrating World Pilots’ Day with Flexjet’s Clive Richardson

Von |26. April 2022|Kategorien: Airlines, FlexJet, Newsroom|Kommentare deaktiviert für Celebrating World Pilots’ Day with Flexjet’s Clive Richardson

(c) Flexjet   In celebration of World Pilots’ Day on 26th April, Executive Vice President of Europe Flight Operations at Flexjet, Clive Richardson shares his highlights from his 40-year career in aviation, what